Pulsoximetrie

Die Pulsoximetrie oder Pulsoxymetrie ist ein Verfahren zur nicht invasiven Ermittlung der arteriellen Sauerstoffsättigung.

Nicht invasiv bedeutet, dass bei dieser Art der Messung die Haut nicht beschädigt wird; die Messung erfolgt "unblutig",
weil man kein Blutgefäß anstechen muss.

Zur Messung der Sauerstoffsättigung des Bluts sowie der Pulsfrequenz kann man ein sog. Pulsoximeter verwenden.

Mit Sauerstoffsättigung (SpO2) bezeichnet man den Anteil der gesamten roten Blutkörperchen, an den Sauerstoff gebunden ist
und ist ein bestimmter Wert bei bestimmten Herz- und Lungenerkrankungen. Die Sauerstoffsättigung ist ein wichtiges Maß für die Sauerstoffversorgung des Körpers, insbesondere des Hirns.

Das Pulsoximeter kommt auch bei der Versorgung von Notfallpatienten und auf der Intensivstation zum zum Einsatz und besteht
i.d.R. aus einem Clip, an den ein Bildschirm oder Display angeschlossen ist. Dieser Clip wird häufig am Finger, gelegentlich aber auch am Ohrläppchen oder anderen gut durchbluteten Körperteilen anbegracht.

Pulsoxi Duo

 

Zur Sauerstoffmessung bieten wir übrigens auch Sauerstoffmonitore an.

Aktuelles

 

Sonderangebot - fast neuwertige Gebrauchtgeräte:


Inogen One G2 24 Cell
 für nur € 2.559,-- (statt € 2.835,--)!

Inogen One G4 4 Cell für nur € 2.595,-- (statt € 2.800,--)!



Special offer:

Druckminderer Rescue 25 für nur € 149,90 (statt € 162,--)!


 

 

 

Suche

 

 

eng fahne